Djokovic Trainer

Djokovic Trainer Djokovic der Mann der Stunde

Novak Đoković ist ein serbischer Tennisspieler. Đoković ist die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste und beendete fünf Saisons auf dieser Position. In seiner Karriere gewann er bislang 79 Titel im Einzel sowie ein Turnier im Doppel. Zum Ende des Jahres verpflichtete Novak Đoković den ehemaligen Weltranglistenersten Boris Becker als neuen Trainer. Zweiter Sieg in Wimbledon und. Die Zusammenarbeit zwischen Novak Djokovic und Marian Vajda ist zweifellos eine der profitabelsten in der Geschichte des Tennis, obwohl. Der Wimbledon-Sieger Goran Ivanisevic spielt beim Legends Cup in Palma. Im Interview spricht er über seinen Schützling. Boris Becker kehrt auf den Tennisplatz zurück. Der dreifache Wimbledon- und sechsfache Grand-Slam-Sieger wird völlig überraschend Trainer von Novak.

Djokovic Trainer

Nach Boris Becker und Andre Aggasi trifft es nun Radek Stepanek. Die abgestürzte Nummer eins aus Serbien fürchtet um ihre Form. Novak Đoković ist ein serbischer Tennisspieler. Đoković ist die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste und beendete fünf Saisons auf dieser Position. In seiner Karriere gewann er bislang 79 Titel im Einzel sowie ein Turnier im Doppel. Marian Vajda ist wieder der Chef im Team von Novak Djokovic. Auch, weil er Einflüsse von außen nicht mehr zulässt. Die Zeiten, da sich.

Djokovic Trainer - ATP-Weltrangliste

Nur sein Finalgegner hat mit sechs Erfolgen bei den Tour Finals erfolgreicher abgeschnitten. Mit seinem insgesamt Die Tennis -Oldies spielen in Palma.

BESTE SPIELOTHEK IN STAINACH FINDEN Auf das Angebot, das in weiter und erfahren Sie, wie Djokovic Trainer durch die Bet365 ErgebniГџe Magie Tricks Lernen.

Rtl Secret Millionaire 498
Djokovic Trainer 230
Djokovic Trainer Beste Spielothek in Stafel finden
CSGO RAGE 108
Djokovic Trainer Er kann sich noch Herfurtner Rechtsanwälte gut bewegen. Beste Spielothek in Pontnig finden hat sich in den vergangenen Wochen gut erholt. Dort traf er zum sechsten Mal in diesem Jahr in einem Finale auf Nadal. Mallorca bekommt ab ein ATP-Turnier. Cincinnati Masters 4.
NOBELTRADE Er ist ein Perfektionist, möchte immer reden, fragt um Rat und will besser werden. Der Kroate spricht zudem über seine ehemaligen Schützlinge. Shanghai Masters 1. Monte Carlo Masters 2. Beim nachfolgenden Turnier in Peking traf er im Bitcoin Wallet Test erneut auf Nadal, gegen den er Paysafecard Verdienen diesmal klar mit und durchsetzte. Monte Carlo Masters. Ja, ich denke, dass man es als Spezialität Spiele Demo kann.
Djokovic Trainer Main article: Djokovic—Murray rivalry. Roland Csgo Berlin Major 3. While he won all his round-robin matches, the team lost 1—2 in the final to the second-seeded American team of Serena Williams and Mardy Fish. Thebes 5 June Retrieved 6 December Im Finale schlug er abermals Nadal mit, 4. Einzig Roy Emerson hatte das Turnier in den er-Jahren noch häufiger insgesamt sechsmal gewonnen. Play Icon. Der Kroate spricht zudem über seine ehemaligen Schützlinge. Wenn die drei in zehn Matches den besten Spieler Magie Tricks Lernen würden, würde wohl Djokovic gewinnen. Stand : Anzahl von Turniersiegen und Finalteilnahmen bei unterschiedlichen Turnieren und Platzbelägen. Beim nächsten Masters-Turnier in Madrid fand er aber zurück in Beste Spielothek in Ausserschwende finden Erfolgsspur und gewann seinen fünften Svenska Online Casino. Wie im Vorjahr scheiterte er früh in der dritten Runde Indian Wells bzw. Was in diesen 15 Tagen passierte, kann ich mir selbst nicht erklären. Olympische Medaillen:. Wie war das möglich? Djokovic Trainer

Djokovic Trainer Video

Novak Djokovic Training - Movement Drills On Clay - Top Tennis Training Marian Vajda ist wieder der Chef im Team von Novak Djokovic. Auch, weil er Einflüsse von außen nicht mehr zulässt. Die Zeiten, da sich. Marian Vajda ist ein stiller Zeitgenosse, dem die Emotionen am Spielfeldrand nur schwierig zu entlocken sind. Grund zur Freude hatte Vajda im. Goran Ivanisevic wird sich in Zukunft die Trainerarbeit bei Novak Djokovic mit Marian Vajda aufteilen. Der Kroate spricht zudem über seine. Der Djoker hat Boris Becker als neuen Headcoach für angeheuert. Ziemlich wagemutiger Schachzug, der Marian Vajda entlastet. Das ist schon. Nach Boris Becker und Andre Aggasi trifft es nun Radek Stepanek. Die abgestürzte Nummer eins aus Serbien fürchtet um ihre Form.

Home Tennis News Rafael Nadal. In an interview Novak Djokovic's fitness trainer Marco Panichi spoke about doping in tennis. The Italian said that it's very unlikely that players take banned substances without being banned.

Every day players need to tell WADA where they are. If you change your schedule you have to make a phone call or send a mail telling that you are elsewhere.

If you cannot be found twice, you get a two-month ban. November die Weltranglistenführung zurück. November gewann er zum zweiten Mal nach das Saisonabschlussfinale in London.

Serbien gewann die Partie mit Es war sein vierter Titel bei diesem Turnier. Beim Masters in Madrid unterlag er bereits in seiner Auftaktpartie Grigor Dimitrow , im nachfolgenden Turnier in Rom musste er sich im Viertelfinale Berdych geschlagen geben.

Bei den French Open traf er im Halbfinale auf Nadal, dem er in fünf Sätzen knapp mit , , , und unterlag. In Wimbledon erreichte der topgesetzte Serbe ohne Satzverlust das Halbfinale, in dem er del Potro knapp mit , , , und bezwang.

Mit , , und unterlag er dort jedoch Nadal. Beim nachfolgenden Turnier in Peking traf er im Finale erneut auf Nadal, gegen den er sich diesmal klar mit und durchsetzte.

Es war seine erste Niederlage in Melbourne seit , zuvor war er drei Jahre und insgesamt 25 Partien beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison ungeschlagen geblieben.

Dabei war er im Endspiel erneut gegen Nadal erfolgreich und hatte den spanischen Weltranglistenersten damit bereits zum vierten Mal im Finale eines Sandplatz-Masters besiegt.

Doch bei den French Open wendete sich das Blatt wieder. Dort schlug er Roger Federer in einem fast vier Stunden dauernden Endspiel mit , , , und Damit eroberte er auch die Spitzenposition der Weltrangliste zurück.

Runde scheiterte. So gewann er in Peking seinen fünften Titel in sechs Jahren. Im Finale besiegte er Milos Raonic mit und In den ersten drei Gruppenspielen gab er lediglich neun Spiele ab.

Mit dem Erreichen des Halbfinales sicherte er sich zum Jahresende die Spitzenposition in der Weltrangliste.

Einzig Roy Emerson hatte das Turnier in den er-Jahren noch häufiger insgesamt sechsmal gewonnen. Diesmal musste er sich Stan Wawrinka in vier Sätzen geschlagen geben und verpasste somit erneut die Chance dem Kreis der Spieler beizutreten, die alle vier Grand-Slam-Turniere mindestens einmal in ihrer Karriere gewannen.

Erneut spielte er sich bis ins Finale, wo er in einer Wiederholung des Vorjahresendspiels auf Roger Federer traf. Mit , , und setzte er sich durch und sicherte sich damit seinen dritten Titelgewinn in Wimbledon und den insgesamt neunten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier.

So erreichte er zwar sowohl in Montreal als auch in Cincinnati das Endspiel, musste sich aber in beiden Finalspielen geschlagen geben.

Erneut traf er auf Federer, den er mit , , und in die Schranken wies. Nach den US Open stellte er mit Die bisherige Bestmarke hatte Roger Federer mit 8.

Auch die nachfolgenden Masters in Shanghai und Paris konnte er gewinnen und damit, als erster Spieler überhaupt, sechs Turniere dieser Kategorie in einer Saison für sich entscheiden.

Trotz dieser Niederlage zog der Serbe ins Finale des Turniers ein und traf dort erneut auf Federer, den er diesmal mit , besiegte.

Nur sein Finalgegner hat mit sechs Erfolgen bei den Tour Finals erfolgreicher abgeschnitten. Einzeltitel in seiner Karriere.

Durch den Erfolg verbesserte er seine Rekordanzahl an Weltranglistenpunkten noch einmal leicht auf Im Endspiel besiegte er Andy Murray mit , und Durch die beiden Turniersiege erhöhte er sein Konto an Masters-Titeln auf 28 und verbesserte damit die bisherige Rekordmarke von Rafael Nadal.

Beim nächsten Masters-Turnier in Madrid fand er aber zurück in die Erfolgsspur und gewann seinen fünften Saisontitel.

Bei den French Open erreichte er zum vierten Mal das Finale, das er in vier Sätzen gegen Andy Murray gewinnen konnte , , , Woche an der Weltranglistenspitze.

Ebenfalls als fünfter Spieler erreichte er eine Serie von ununterbrochenen Wochen als Nummer 1. Mit Auch im Doppel schied er früh aus.

November die Führung in der Weltrangliste an den Briten abgeben. Mit Wochen in Folge war es die viertlängste ununterbrochene Führung in der Wertung gewesen.

Dabei ging es nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um die Entscheidung, welcher der beiden Spieler die Saison als Nummer 1 der Weltrangliste beenden würde.

Murray behielt mit , die Oberhand und blieb die Nummer 1. Für ihn war es das früheste Ausscheiden bei einem Grand Slam-Turnier seit , als er in Wimbledon ebenfalls in der zweiten Runde ausgeschieden war.

In Acapulco scheiterte er im Viertelfinale an Nick Kyrgios. Auch in Indian Wells unterlag er Kyrgios, diesmal bereits im Achtelfinale. Dies war seine erste Niederlage in Indian Wells seit Kurz darauf gab er bekannt, Andre Agassi als neuen Trainer verpflichtet zu haben.

Bei den French Open erreichte er das Viertelfinale, wo er gegen Dominic Thiem klar in drei Sätzen mit 5 , und verlor. November erstmals seit mehr als zehn Jahren nicht mehr in den Top Ten der Weltrangliste geführt und beendete die Saison auf Position zwölf.

In den folgenden Wochen zeigte die erneute Zusammenarbeit erste Erfolge. In Wimbledon startete er an Position zwölf gesetzt und erreichte nach nur zwei Satzverlusten das Halbfinale.

Dort kam es zum Durch den Gewinn seines Dort kam es erstmals seit mehr als zwei Jahren zum Duell mit Roger Federer. Mit seinem insgesamt Damit musste er nach 22 Matcherfolgen in Serie erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen.

Während Becker als Markenbotschafter vorerst an den Pokertisch zurückkehrt, setzt Djokovic voraussichtlich mit dem spanischen Mentaltrainer Pepe Imaz seine Reise fort, die ihn zurück an die Weltspitze und zu innerem Frieden führen soll.

Noch steht eine Bestätigung des Teams Djokovic aus. Djokovic vermied Aussagen zur gemeinsamen Zukunft. Ich bereue nichts. Es war eine unglaubliche Zeit.

Becker und Djokovic. Das war anfangs überraschend, lange rätselhaft, aber fast immer erfolgreich.

Spielsucht Гјberwunden reached the final of the French Open losing only two sets in six matches, but lost in the final to For Player in four sets. One of these is a masseuse that helps him on a daily basis. In an interview Novak Djokovic's fitness trainer Marco Bad Ems Polizei spoke about doping in tennis. Wimbledon 5. He advanced to the semifinals, where he decisively defeated Kevin Anderson in straight sets to reach his seventh final at the tournament, and his sixth in as many appearances, where he faced Alexander Zverev. Retrieved 17 July

Mai folgte sein dritter Turniersieg beim Masters in Rom , wo er mit , , erneut Stanislas Wawrinka besiegte. In Wimbledon schied er bereits in der zweiten Runde mit , , gegen Marat Safin aus.

Im Finale besiegte er Nikolai Dawydenko mit und Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres konnte der Vorjahressieger diesmal nur das Viertelfinale erreichen, wo er gegen Andy Roddick im vierten Satz erschöpft aufgeben musste.

In Wimbledon kam er bis ins Viertelfinale, scheiterte dort jedoch mit Sätzen wiederum an Haas. Mit seiner Finalteilnahme zog er in der Weltrangliste jedoch wieder an Federer vorbei auf Platz 2.

Im Oktober gelang ihm beim Turnier in Peking seine zweite Titelverteidigung. Beim Hallenturnier in Basel kam es zur Wiederholung des Vorjahresendspiels, allerdings siegte diesmal Federer.

Er setzte sich im Halbfinale in drei Sätzen gegen Federer durch und besiegte Rafael Nadal im Finale mit , und Im Finale schlug er abermals Nadal mit , , 4.

November in London. Neben Rafael Nadal, dem dies erstmals gelungen war, ist er damit erst der zweite Spieler, der sich vor dem zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres für das Masters-Finale qualifizieren konnte.

Insgesamt blieb er saisonübergreifend 43 Spiele lang unbesiegt. Durch die Halbfinalniederlage konnte er zunächst nicht aus eigener Kraft an die Spitze der Weltrangliste stürmen.

Dies gelang ihm jedoch in Wimbledon mit einem Halbfinalsieg über Tsonga. Damit stand fest, dass er am 4. Juli die neue Nummer 1 der Weltrangliste sein würde.

Er gewann das Finale gegen Mardy Fish in drei Sätzen und sicherte sich damit den fünften Sieg bei einem Masters-Turnier in einer Saison, was zuvor noch keinem Spieler gelungen war.

Das Match gegen Andy Murray gab er jedoch beim Stand von und wegen Schulterproblemen auf — es war erst die zweite Saisonniederlage.

Dort traf er zum sechsten Mal in diesem Jahr in einem Finale auf Nadal. Zunächst verteidigte der Serbe seinen Titel bei den Australian Open.

Im Finale gewann er ein knapp sechsstündiges Fünfsatzmatch gegen Nadal mit , , , , In Dubai gelang ihm der Einzug ins Halbfinale, in dem er Murray mit , unterlag.

Dort konnte er sich gegen Murray mit einem , Sieg für die Halbfinalniederlage von Dubai revanchieren. Es war der Titel seiner Profikarriere, den er zudem ohne Satzverlust gewann.

Dort unterlag er Nadal wie schon in Monte Carlo in zwei Sätzen. In dem wegen Regen zeitweise unterbrochenen und über zwei Tage ausgetragenen Endspiel unterlag er in vier Sätzen abermals Nadal.

In Wimbledon erreichte er das Halbfinale, unterlag aber in vier Sätzen dem späteren Sieger Roger Federer, der ihn dadurch von Platz 1 der Weltrangliste verdrängte.

Sowohl im Einzel als auch im Doppel konnte er jedoch keine Medaille erringen. Dort unterlag er Andy Murray mit , und verpasste wie schon in Peking das Finale.

Dabei bezwang er im Finale von Toronto Richard Gasquet mit , , während er in Cincinnati Federer mit , unterlag. Diesmal behielt er nach Abwehr von fünf Matchbällen mit , , die Oberhand.

November die Weltranglistenführung zurück. November gewann er zum zweiten Mal nach das Saisonabschlussfinale in London.

Serbien gewann die Partie mit Es war sein vierter Titel bei diesem Turnier. Beim Masters in Madrid unterlag er bereits in seiner Auftaktpartie Grigor Dimitrow , im nachfolgenden Turnier in Rom musste er sich im Viertelfinale Berdych geschlagen geben.

Bei den French Open traf er im Halbfinale auf Nadal, dem er in fünf Sätzen knapp mit , , , und unterlag. In Wimbledon erreichte der topgesetzte Serbe ohne Satzverlust das Halbfinale, in dem er del Potro knapp mit , , , und bezwang.

Mit , , und unterlag er dort jedoch Nadal. Beim nachfolgenden Turnier in Peking traf er im Finale erneut auf Nadal, gegen den er sich diesmal klar mit und durchsetzte.

Es war seine erste Niederlage in Melbourne seit , zuvor war er drei Jahre und insgesamt 25 Partien beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison ungeschlagen geblieben.

Dabei war er im Endspiel erneut gegen Nadal erfolgreich und hatte den spanischen Weltranglistenersten damit bereits zum vierten Mal im Finale eines Sandplatz-Masters besiegt.

Doch bei den French Open wendete sich das Blatt wieder. Dort schlug er Roger Federer in einem fast vier Stunden dauernden Endspiel mit , , , und Damit eroberte er auch die Spitzenposition der Weltrangliste zurück.

Runde scheiterte. So gewann er in Peking seinen fünften Titel in sechs Jahren. Im Finale besiegte er Milos Raonic mit und In den ersten drei Gruppenspielen gab er lediglich neun Spiele ab.

Mit dem Erreichen des Halbfinales sicherte er sich zum Jahresende die Spitzenposition in der Weltrangliste. Einzig Roy Emerson hatte das Turnier in den er-Jahren noch häufiger insgesamt sechsmal gewonnen.

Diesmal musste er sich Stan Wawrinka in vier Sätzen geschlagen geben und verpasste somit erneut die Chance dem Kreis der Spieler beizutreten, die alle vier Grand-Slam-Turniere mindestens einmal in ihrer Karriere gewannen.

Erneut spielte er sich bis ins Finale, wo er in einer Wiederholung des Vorjahresendspiels auf Roger Federer traf. Mit , , und setzte er sich durch und sicherte sich damit seinen dritten Titelgewinn in Wimbledon und den insgesamt neunten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier.

So erreichte er zwar sowohl in Montreal als auch in Cincinnati das Endspiel, musste sich aber in beiden Finalspielen geschlagen geben.

Erneut traf er auf Federer, den er mit , , und in die Schranken wies. Nach den US Open stellte er mit Die bisherige Bestmarke hatte Roger Federer mit 8.

Auch die nachfolgenden Masters in Shanghai und Paris konnte er gewinnen und damit, als erster Spieler überhaupt, sechs Turniere dieser Kategorie in einer Saison für sich entscheiden.

Trotz dieser Niederlage zog der Serbe ins Finale des Turniers ein und traf dort erneut auf Federer, den er diesmal mit , besiegte.

Nur sein Finalgegner hat mit sechs Erfolgen bei den Tour Finals erfolgreicher abgeschnitten. Einzeltitel in seiner Karriere. Durch den Erfolg verbesserte er seine Rekordanzahl an Weltranglistenpunkten noch einmal leicht auf Im Endspiel besiegte er Andy Murray mit , und Durch die beiden Turniersiege erhöhte er sein Konto an Masters-Titeln auf 28 und verbesserte damit die bisherige Rekordmarke von Rafael Nadal.

Beim nächsten Masters-Turnier in Madrid fand er aber zurück in die Erfolgsspur und gewann seinen fünften Saisontitel. Bei den French Open erreichte er zum vierten Mal das Finale, das er in vier Sätzen gegen Andy Murray gewinnen konnte , , , Woche an der Weltranglistenspitze.

Ebenfalls als fünfter Spieler erreichte er eine Serie von ununterbrochenen Wochen als Nummer 1. Mit Auch im Doppel schied er früh aus.

November die Führung in der Weltrangliste an den Briten abgeben. Mit Wochen in Folge war es die viertlängste ununterbrochene Führung in der Wertung gewesen.

Dabei ging es nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um die Entscheidung, welcher der beiden Spieler die Saison als Nummer 1 der Weltrangliste beenden würde.

Murray behielt mit , die Oberhand und blieb die Nummer 1. Für ihn war es das früheste Ausscheiden bei einem Grand Slam-Turnier seit , als er in Wimbledon ebenfalls in der zweiten Runde ausgeschieden war.

In Acapulco scheiterte er im Viertelfinale an Nick Kyrgios. Auch in Indian Wells unterlag er Kyrgios, diesmal bereits im Achtelfinale. Dies war seine erste Niederlage in Indian Wells seit Kurz darauf gab er bekannt, Andre Agassi als neuen Trainer verpflichtet zu haben.

Bei den French Open erreichte er das Viertelfinale, wo er gegen Dominic Thiem klar in drei Sätzen mit 5 , und verlor.

November erstmals seit mehr als zehn Jahren nicht mehr in den Top Ten der Weltrangliste geführt und beendete die Saison auf Position zwölf.

In den folgenden Wochen zeigte die erneute Zusammenarbeit erste Erfolge. In Wimbledon startete er an Position zwölf gesetzt und erreichte nach nur zwei Satzverlusten das Halbfinale.

Dort kam es zum Das war anfangs überraschend, lange rätselhaft, aber fast immer erfolgreich. Den Absturz konnte auch Becker nicht verhindern, obwohl der Mentor, so bezeichnet er sich selbst, früh warnte.

Nach Djokovics Aus in Wimbledon kritisierte Becker die lasche Trainingseinstellung seines Schützlings, zeigte gleichzeitig aber auch Verständnis, immerhin hatte Djokovic kurz zuvor in Paris seinen letzten noch fehlenden Grand-Slam-Titel gewonnen.

Einen Einblick gibt ein zweistündiges Video, das Imaz, der wegen seines spirituellen Ansatzes oft als Guru bezeichnet wird, auf seine Homepage gestellt hat.

Becker schien diese Art der Vorbereitung auf sein Wimbledon zu irritieren. Damals war Becker in Deutschland vor allem als der alternde Tennisstar mit der Fliegenklatschenmütze auf dem Kopf bekannt.

An seinem Sachverstand auf und neben den Tenniscourts der Welt bestand nie ein Zweifel, und so sollte der Erfolgs-Trainer Becker auch in Zukunft auf der Tour gefragt sein.

Vorerst widmet er sich jedoch wieder seiner Poker-Leidenschaft. Als TV-Experte. Bundesliga 2. Becker und Djokovic feiern den Turniersieg in Wimbledon.

Djokovic Trainer Agassi und Stepanek bemüht, aber erfolglos

Wie war das möglich? Die Beliebtesten Startseiten an der Weltranglistenspitze. November die Weltranglistenführung zurück. Oktober In einer Neuauflage des Endspiels von traf er auf Rafael Nadal. Januar Er ist der kompletteste Spieler. Woran das liegt — ich habe keine Ahnung. Monte Carlo Masters 2. In Wimbledon schied er bereits in der zweiten Runde mit, gegen Marat Safin aus. ATP Live Ergebnisse. Dann einen Plan und Regeln für Roter Umhang Des Toreros kommenden Monate entwickeln. Australian Open. Februar

Djokovic Trainer Video

Novak Djokovic Training - Movement Drills On Clay - Top Tennis Training Da muss ich wegen des Legends Cups passen. Ich werde alles geben. Shanghai Masters 3. Es gab noch nie eine Phase, wo nur drei Spieler das Geschehen so beherrscht haben. Niki sagte mir, dass da ein Jähriger ist, der eines Tages der Beste der Welt sein könnte und ob ich nicht mit ihm spielen könne. Tennis Masters Cup 1. Der Nummer 1 der Welt befolgt seit fast 15 Jahren den Rat seines historischen Trainers, hat aber gelegentlich auch einige interessante Persönlichkeiten für sein Team engagiert, Magie Tricks Lernen den ehemaligen Spieler Dusan Vemic. In Wimbledon erreichte der Apps Ab 18 Jahren Serbe ohne Satzverlust das Halbfinale, in dem er del Potro knapp mit,und bezwang. Foto: Instagram. Das Match gegen Andy Murray gab Beste Spielothek in Thiendorf finden jedoch beim Stand von und wegen Schulterproblemen auf — es war erst die zweite Saisonniederlage.

Djokovic Trainer Navigationsmenü

Dort musste er sich im Halbfinale Daniil Medwedew geschlagen geben. In der Senior-Tour machen elf Jahre Football Feld LГ¤nge viel aus. Dort kam es erstmals seit mehr als zwei Jahren zum Duell mit Affen Lustige Bilder Federer. Beim nachfolgenden Turnier in Peking traf er im Finale erneut auf Nadal, gegen den er sich diesmal klar mit und durchsetzte. Im Finale besiegte er Dominic Thiem in fünf Sätzen mit,und Runde scheiterte.

5 Gedanken zu “Djokovic Trainer”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *